anmelden

WELT und DIE JUNGEN UNTERNEHMER - BJU starten Gründerpreis „Invention“

Schnellsuche


  • Versenden

Media Impact




05.05.14

WELT und DIE JUNGEN UNTERNEHMER - BJU starten Gründerpreis „Invention“

Die WELT-Gruppe und DIE JUNGEN UNTERNEHMER - BJU rufen den Wettbewerb „Invention“ aus. Gesucht wird die innovativste Geschäftsidee bzw. Neugründung. Bewerben können sich alle, die davon überzeugt sind, mit ihrem Konzept den Markt nachhaltig zu verändern.

Der Gründerwettbewerb startet am Donnerstag, 1. Mai 2014, Einsendeschluss ist der 15. Juli. Die Finalisten erhalten am 27. November in Berlin die Möglichkeit, vor einer Jury aus erfahrenen Unternehmern und Gründern zu präsentieren. Der Gewinner des Gründerpreises erhält ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro, eine Jahresmitgliedschaft bei DIE JUNGEN UNTERNEHMER - BJU sowie ein Jahr Mentoring durch einen erfahrenen Unternehmer.

Lencke Wischhusen, Bundesvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER - BJU: „Mit diesem Preis zeichnen wir diejenigen aus, die durch ihre innovativen Ideen unternehmerischen Mut beweisen wollen – oder es mit ihrem Unternehmen bereits getan haben. Zudem bauen wir gemeinsam ein Netzwerk zwischen der Start Up-Szene und deutschen Unternehmen auf, das einen stetigen Austausch von Erfahrungen und Kompetenzen sowie Pioniergeist und Visionalisierung ermöglicht.“

Stephanie Caspar, Verlagsgeschäftsführerin WELT-Gruppe: „Unternehmer und Existenzgründer haben vieles gemeinsam – zukunftsträchtige Ideen, Mut und Leidenschaft. An diese Zielgruppen richten sich auch die Medien der WELT-Gruppe. Folglich ist es nur konsequent, dass wir uns nun mit diesem Preis für innovative Geschäftsideen und Neugründungen engagieren.“

Die Juroren des Gründerpreises sind Beat Balzli (Stv. Chefredakteur WELT-Gruppe), Alexander von Frankenberg (Geschäftsführer High-Tech Gründerfonds), August Oetker (Vorsitzender des Beirats Dr. August Oetker KG), Mato Peric (Founder Epic Companies) sowie Stephanie Caspar und Lencke Wischhusen.

Weitere Informationen zu „Invention“ unter www.invention-gruenderpreis.de

Pressekontakt: Svenja Friedrich