anmelden

SPORT BILD-Award „Lebenswerk“ für Rudi Assauer

Schnellsuche


  • Versenden

Media Impact




08.08.12

SPORT BILD-Award „Lebenswerk“ für Rudi Assauer

Große Gala mit rund 700 Gästen am 27. August 2012 in Hamburg

Der zweite Preisträger der SPORT BILD-Awards, die am Montag, 27. August 2012, zum zehnten Mal in Hamburg verliehen werden, steht fest: Rudi Assauer erhält die Auszeichnung von Europas größter Sportzeitschrift für sein Lebenswerk. „Weil er dem deutschen Fußball so viel gegeben hat. Erst als Spieler, dann als Manager, schon immer als Mensch“, so SPORT BILD-Chefredakteur Matthias Brügelmann. „Assauer ist einer der richtig guten Typen der Bundesliga-Geschichte“. Der ehemalige Schalke-Manager bekam die Trophäe aufgrund seiner Erkrankung bereits vorab von SPORT BILD-Chefredakteur Brügelmann persönlich zu Hause überreicht.

Mit dem SPORT BILD-Award, der in diesem Jahr in neun Kategorien verliehen wird, ehrt die Zeitschrift herausragende Leistungen und besondere Ideen im Bereich des Sports. Der Preisträger „Beste TV-Sportredaktion“ wurde bereits bekannt gegeben: Diese Trophäe erhält die Sky-Sportredaktion.

Neben den SPORT BILD-Awards für die „Beste TV-Sportredaktion“ und „Lebenswerk“ werden am Abend der Veranstaltung Auszeichnungen in den Kategorien „Beste Sport-Vermarktung“, „Sonderpreis der Chefredaktion“, „Aufsteiger des Jahres“ und„Sportwunder des Jahres“, „Bester Social Media-Auftritt“ sowie „Fan-Aktion des Jahres“ verliehen. Die SPORT BILD-Leser wählten den Preisträger in der Kategorie „Star des Jahres“. 

Hinweis für TV- und Online-Redaktionen:
SPORT BILD stellt 10-minütiges Footage-Material von der Gala zur Verfügung, das bei Nennung der Quelle „SPORT BILD“ sowie im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den SPORT BILD-Award kostenfrei ist.  

Pressekontakt: Charlotte Rybak