anmelden

POLITICO und Axel Springer geben Übernahme von EUROPEAN VOICE bekannt

Schnellsuche


  • Versenden

Media Impact




10.12.14

POLITICO und Axel Springer geben Übernahme von EUROPEAN VOICE bekannt

POLITICO und Axel Springer, die Eigentümer des POLITICO-Joint-Ventures in Europa, übernehmen EUROPEAN VOICE. Das angesehene Medium mit Sitz in Brüssel wird ab Frühjahr 2015 unter dem Namen POLITICO erscheinen.

Die Übernahme ist ein Meilenstein auf dem Weg von POLITICO zum führenden journalistischen Angebot für EU-Politik-Berichterstattung. Sie wird finanziert über eine Investition des von POLITICO und von der Axel Springer SE gebildeten Joint Venture.

Zukünftig wird Shéhérazade Semsar-de Boisséson, die Eigentümerin und Herausgeberin von EUROPEAN VOICE, Geschäftsführerin der europäischen Ausgabe von POLITICO.

Die Redaktion von POLITICO in Europa – geplant mit mehr als 30 Journalisten in Brüssel und Reportern in anderen Hauptstädten – wird von Matthew Kaminski als Executive Editor geleitet. Er gehört zu den führenden Köpfen des „Wall Street Journals“ und verfügt über jahrelange Erfahrung in der Berichterstattung über Europa-Politik.

Im Frühjahr 2015 wird die Redaktion ihre journalistischen Angebote starten. Diese umfassen eine Webseite mit dem Namen POLITICO.EU und eine Zeitung, die wöchentlich in Brüssel erscheinen wird. Darüber hinaus gibt es Konferenzen und Veranstaltungen in Brüssel, Paris und Berlin sowie POLITICO Pro, einen Abonnement-Nachrichtendienst zu wichtigen europapolitischen Themen wie Energie, Finanzdienstleistungen, Gesundheitsvorsorge oder Technologie.

Kaminski berichtet an den Chefredakteur und Mitbegründer von POLITICO, John F. Harris, der die europäische Ausgabe von POLITICO verantwortet. Harris wird zusätzlich Chefredakteur der europäischen Ausgabe und als solcher regelmäßig in Brüssel sein.

„Unser Ziel ist eindeutig: Führendes Medium in der EU-Politik-Berichterstattung zu sein, mit einer Redaktion in Brüssel und mit einem Korrespondentennetz, das sich über den ganzen Kontinent zieht“, erklärt Harris. „Dieser gemeinsame Ehrgeiz macht die Partner, POLITICO und Axel Springer, zu einem natürlichen Team. Und daher sind Matthew Kaminski und Shéhérazade Semsar-de Boisséson auch die richtige Wahl für ihre Aufgaben.“

Die Webseite und Zeitung sowie Veranstaltungen von EUROPEAN VOICE werden im Frühjahr zur Markteinführung in POLITICO integriert. Das Joint-Venture erwirbt auch das Development Institute International (DII), Frankreichs führende Veranstaltungsagentur im Public Affairs-Bereich mit Sitz in Paris, die Semsar-de Boisséson 1993 mitbegründete. Das DII bleibt ein selbstständiges Unternehmen, das von seiner Mitbegründerin und Geschäftsführerin Stephane Baudoin geleitet wird.

Semsar-de Boisséson untersteht einem Verwaltungsrat, in dem Axel Springer und POLITICO zu gleichen Teilen vertreten sein werden.

„EUROPEAN VOICE ist ein bekanntes und gut eingeführtes Medium in Brüssel, das unserem Joint-Venture einen bedeutenden Vorsprung bei der Etablierung von POLITICO als neuem Agenda-Setter zu diesem historischen Zeitpunkt europäischer Politik ermöglicht“, sagt Ralph Büchi, Präsident von Axel Springer International. „Schon nach dem ersten Treffen mit Shéhérazade Semsar-de Boisséson waren wir überzeugt, dass sie mit ihrer starken Persönlichkeit, Energie und Erfahrung genau die Richtige für die Leitung dieses Unternehmens ist.“

Bill Nichols, Editor-at-large POLITICO, betreut in gleicher Funktion auch die europäische Ausgabe von POLITICO. Florian Eder, EU-Korrespondent DIE WELT, wird Managing Editor. Carrie Budoff Brown, POLITICO-Senior Reporter für das Weiße Haus, wird Associate Editor und Senior Reporter. Gabe Brotman von POLITICO verantwortet zukünftig den Bereich Strategie- und Geschäftsentwicklung.

Über POLITICO

POLITICO ist eine überparteiliche politische Nachrichtenorganisation mit Sitz in Washington D.C. Sie wurde 2007 durch den Herausgeber Robert Allbritton, President & CEO Jim VandeHei und Chefredakteur John F. Harris gegründet. POLITICO bietet die schnellste und fundierteste Berichterstattung über das Weiße Haus, den US-amerikanischen Kongress und Politik in den USA. POLITICO veröffentlicht Nachrichten über seine digitalen Angebote, die sieben Millionen Unique Visitors im Monat erreichen. Das Unternehmen treibt Diskussionen durch seine Zeitung in Washington, das POLITICO Magazine, durch POLITICO Events und durch POLITICO Pro, seinen Politik-Newsletter für Abonnenten, voran.

Über Axel Springer

Axel Springer will der führende digitale Verlag werden. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin ist mit Tochtergesellschaften, Joint Ventures und Lizenzen in mehr als 40 Ländern aktiv. Die Axel Springer SE ist in drei operative Segmente unterteilt: Bezahlangebote, Vermarktungsangebote und Rubrikenangebote. Im Jahr 2013 erzielte das Unternehmen ein Ergebnis (EBITDA) von 454,3 Mio. Euro. In den ersten neun Monaten 2014 wurde mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes durch digitale Aktivitäten erzielt, ihr Anteil am EBITDA betrug fast 70 Prozent.

Über EUROPEAN VOICE und DII

EUROPEAN VOICE wurde 1995 von „The Economist Group“ gegründet und liefert wesentliche und unabhängige Erkenntnisse aus dem engeren Zirkel in Brüssel – in Form einer wöchentlich erscheinenden Zeitung und einer Webseite. 2013 wurde EUROPEAN VOICE von „Selectcom Finance“, einer französischen Holding, der auch das Development Institute International (DII) gehört, übernommen. Das 1993 gegründete DII ist Frankreichs führende Veranstaltungsagentur im Public Affairs-Bereich.

Pressekontakte:
Axel Springer

Svenja Friedrich
Tel. +49 30 2591 77609
Svenja.friedrich@axelspringer.de
 
POLITICO
Olivia Petersen
Tel. +1 703 842-1747
opetersen@politico.com