anmelden

COMPUTER BILD Auszeichnung „Der Goldene Computer“ für beste Marken des Jahres 2011

Schnellsuche


  • Versenden

Media Impact




31.08.11

COMPUTER BILD Auszeichnung „Der Goldene Computer“ für beste Marken des Jahres 2011

Die COMPUTER BILD-Redaktion verleiht am Mittwoch, 31. August 2011, im Berliner Axel Springer Haus die Auszeichnungen „Der Goldene Computer“. Gewählt haben die Leser von COMPUTER BILD , COMPUTER BILD SPIELE , AUDIO VIDEO FOTO BILD und computerbild.de vier Wochen lang in zehn Kategorien.

Das sind die Sieger:
Hardware:  Apple (25,75 Prozent)
Software: TuneUp (36,53 Prozent)
Internet: amazon.de (26,79 Prozent)
Telekommunikation: Samsung (27,06 Prozent)
Apps: Memonic (20,20 Prozent)
Spiele: Electronic Arts (23,13 Prozent)
Spiele-Hardware: Nintendo (19,27 Prozent)
Audio: Sennheiser (21,11 Prozent)
Fernseher & Digital-TV: Samsung (33,03 Prozent)
Digitalkameras & Camcorder: Nikon (31,33 Prozent)

Hans-Martin Burr, Chefredakteur COMPUTER BILD-Gruppe: „Es gibt viele neue Technologien – aber sie müssen sich auch bei den Konsumenten durchsetzen. Das schaffen nur gute Produkte und starke Marken. Beim Goldenen Computer entscheiden die Leser, welche Hersteller die begehrte Auszeichnung bekommen“.

Außerdem vergibt die Redaktion zum ersten Mal in Kooperation mit OTTO den COMPUTER BILD-Innovationspreis. Preisträger 2011: Toshiba. Der japanische Hersteller wird für seine Leistungen bei der 3D-Technik ausgezeichnet. Toshiba hat das erste Notebook und den ersten Fernseher für 3D-Sehen auf den Markt gebracht.

Pressekontakt: Charlotte Rybak