anmelden

20 Jahre ROLLING STONE – Große Jubiläumsausgabe und Ausstellung mit den besten Titelbildern

Schnellsuche


  • Versenden

Media Impact




23.10.14

20 Jahre ROLLING STONE – Große Jubiläumsausgabe und Ausstellung mit den besten Titelbildern

„Der Rock’n’Roll beginnt hier“ – so titelte 1994 die erste deutsche Ausgabe des ROLLING STONE mit Elvis Presleys goldenem Anzug auf dem Cover. Seitdem begleitet das Magazin Musikfans in Deutschland durch die Rock- und Popszene. Den runden Geburtstag feiert ROLLING STONE mit einer umfangreichen Jubiläumsausgabe und einer Ausstellung, die die besten Titelbilder aus zwei Jahrzehnten zeigt. Das 200 Seiten starke Jubiläumsheft erscheint am Donnerstag, 23. Oktober 2014. Am selben Tag wird die Ausstellung „Die besten Cover aus 20 Jahren“ im Berliner Hotel „nhow“ eröffnet.

Sebastian Zabel, Chefredakteur von ROLLING STONE: „Vor 20 Jahren startete das Abenteuer deutscher ROLLING STONE. Heute ist die weltweit stärkste Musikmarke auch Deutschlands führendes Musikmagazin – und dabei mehr als das: ROLLING STONE steht für ein Lebensgefühl und eine Haltung, die mit Rock’n’Roll ganz gut umschrieben ist, die sich neben der Liebe zur Musik aus politischem Engagement, gesellschaftlichem Diskurs und einer eigenen Ästhetik speist. Das spiegelt sich in den Titelbildern des ROLLING STONE. Bis heute ist es für jeden Künstler etwas Besonderes, auf dem Cover dieser Zeitschrift zu sein!"

Das Jubiläumsheft erscheint mit vier unterschiedlichen Titelbildern: Auf dem Cover sind wahlweise US-Rockstar Michael Stipe, „Tote Hosen"-Sänger Campino, Singer-Songwriter Rufus Wainwright oder der britische Musiker Paul Weller zu sehen. In der Ausgabe erzählt unter anderem Benjamin von Stuckrad-Barre wie Sommerhits funktionieren. ROLLING STONE-Redakteur Arne Willander, der schon in der Gründungsredaktion des Magazins mitwirkte, erinnert sich an die wilden Anfänge und blickt zurück auf zwei Jahrzehnte der deutschen Ausgabe.

Sowohl die deutsche als auch die internationale Ausgabe des ROLLING STONE ist besonders für ihre Titelbilder bekannt. Für die Cover-Jubiläumsausstellung haben Redaktion und Leser die besten Titelseiten aus den letzten 20 Jahren gekürt: Mit dabei sind unter anderem Johnny Cash (November 2003), Brad Pitt (November 1999), Bob Dylan (Juni 2006) und Kermit der Frosch (Mai 2014). Immer wieder haben auch bekannte Künstler die Cover gestaltet – ausgestellt sind beispielsweise die Titel von Neo Rauch und Yoko Ono. Die Ausstellung „Die besten Cover aus 20 Jahren“ ist bis Freitag, 9. Januar 2015, im Hotel „nhow“ (Stralauer Allee 3, 10245 Berlin) zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.

Pressekontakt: Sandra Petersen