anmelden

METAL HAMMER-Award

Schnellsuche


  • Versenden

METAL HAMMER


Maximum Metal!


Startseite METAL HAMMER

METAL HAMMER-Award

Die METAL HAMMER Awards zeichnen seit 2009 besonders erfolgreiche und bedeutende Bands und Künstler aus dem Rock- und Metal-Genre der vergangenen zwölf Monate aus.
Es handelt sich um ein einzigartiges Event in Deutschland, das in dieser Form seines gleichen sucht und von der Tonträger-Industrie wie auch dem Publikum sehr positiv aufgenommen wurde.
Während 2009 und 2010 die METAL HAMMER Awards noch auf einer der Bühnen des Wacken Open Air verliehen wurden, geht man seit 2011 selbstbewusst einen neuen Weg:
Im Rahmen der Berlin Music Weekfanden die METAL HAMMER Awards 2011 als eigenständige Veranstaltung statt. In 2012 löste man sich von der Berlin Music Week, um den Event endgültig auf eigene Beine zu stellen. So auch in 2013. Zu der Preisverleihung am 12. September 2014 lockten neben den Gewinnern auch das Live-Programm die Fans ins Kesselhaus. Mit ca. 1.000 Gästen wurde die gemeinsame Leidenschaft ausgiebig gefeiert: die Liebe zur harten Musik.
Begleitet wurden die METAL HAMMER Awards 2014 von einer umfangreichen, crossmedialenBerichterstattung, die sich insgesamt über knapp fünf Monate erstreckte. Das breite Medienecho auf die Veranstaltung trug die Marke zusätzlich in Mainstream Medien wie beispielsweise BILD.de, Welt Kompakt oder die Berliner B.Z.
Die Wahl geschieht über eine fachkundige Jury und die Redaktionen von METAL HAMMER bzw. metal-hammer.de.

Weitere Informationen finden Sie Aktuelle Angebote METAL HAMMERhier.

 

In Extremo

Ansprechpartner


Gernot Krebs

Gernot Krebs
Sales- und Marketing-manager METAL HAMMER

Mehringdamm 33
10961 Berlin
Deutschland

+49 30 3 08 81 88 2 12

+49 30 3 08 81 88 2 16


Factsheet

Alle wichtigen Daten und Fakten auf einen Blick.


Quicklinks



Events


Umfangreiche Informationen zu den METAL HAMMER-Events finden Sie hier


Fragen an die Redaktion


Telefon +49 30 3 08 81 88-2 19
Telefax +49 30 3 08 81 88-2 21
redaktion@metal-hammer.de


Axel Springer Media Impact